„Ein märchenhafter Nachmittag“

An einem Nachmittag wurden die Schwestern, Bewohner und Bewohnerinnen von St. Clara und dem Mutterhaus kürzlich in die Welt der Märchen entführt. Das Figurentheater Hartmann aus Bochum war zu Besuch und in wenigen Minuten war die Bühne aufgebaut und das Märchen „Rumpelstilzchen“ führte uns in die Welt der Gebrüder Grimm. Handgefertigte große Marionetten wurden auf einmal lebendig: Das zu Gold gesponnene Stroh, die arme Müllerstochter und das kleine Männlein zogen uns in ihren Bann. „Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß.“ Zwischendurch wurden einige alte Volkslieder mit großer Begeisterung gesungen. Viele waren gekommen; es war eine schöne Atmosphäre und alle meinten: „Es war wie in Kindertagen – so schön!“
Schw. M. Marita Otten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.