Hildegard-Tage im Mutterhaus

Nachdem sie es vor längerer Zeit schon einmal für unsere anderen Altenheime angeboten hatten, haben sich jetzt die beiden Koinonia-Geschwister Regina Walz und Gisela Engel viel Zeit für unsere Schwestern aus dem Altenheim St. Clara und dem Mutterhaus genommen. Jeweils an einem Tag erzählten sie über das Leben der hl. Hildegard von Bingen und stellten im Sinne der Heiligen drei Tugenden als Kraftquellen für das Leben dar. Meditationen und Gebete der hl. Hildegard wurden zwischendurch passend eingestreut. Am Nachmittag wurden Lebensmittel als Heilmittel und „Hildegardische“ Tipps für den Alltag vorgestellt.

So konnten wir Schwestern den interessanten Inhalten lauschen und z.B. Petersilien-Honigwein, Dinkelmus und „Nervenkekse“ probieren, die uns wach und fröhlich machten. Einen herzlichen Dank unseren beiden Koinonia-Geschwistern Regina und Gisela für diese wunderbar gestalteten Tage! Für alle teilnehmenden Schwestern war es ein großer Gewinn!

Schw. M. Alexandra Völzke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.