Libori in Paderborn und in St. Clara

Oblaten aus dem Nikolaus-Kloster zu Libori.

Oblaten aus dem Nikolaus-Kloster zu Libori.

An der Libori-Woche konnten auch die Bewohnerinnen im Altenheim St. Clara Anteil nehmen. Dazu luden Schwester M. Marita und ihre Helferinnen, Frau Sonntag, Frau Heimann und Frau Amedick, alle Schwestern und Bewohnerinnen von St. Clara ins Franziskushaus ein. Nach der Begrüßung und dem Libori-Tusch konnten die zahlreich erschienenen Schwestern und Bewohnerinnen die wunderschön geschmückten Tische, Getränke und den Austausch untereinander genießen. Zudem hatte Schwester M. Maritas Schwester Oblaten aus dem Nikolaus-Kloster gestiftet, die dort durch die „Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria“ (OMI) gebacken werden. Zum diesjährigen Libori-Thema „Freundschaft ist heilig“ las Schwester M. Marita aus dem „Kleinen Prinzen“ vor, was der Fuchs dazu meinte. Danach konnten sich alle an vorgetragenen Witzen und einer Verlosung mit garantiertem Gewinn jeder Nummer erfreuen. Zum Schluss ertönte bei einem leckeren Eis noch einmal der Libori-Tusch.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.